Abmahnung wegen störung des hausfriedens Muster

Ich wohne in einer Wohnung im mittleren Stockwerk. Mein Nachbar im Obergeschoss redet und schreit fast ständig sehr gewalttätige und manchmal rassistische Dinge. Das ist sehr beunruhigend. Zum Glück hält er nachts an, damit ich schlafen kann. Beleidigende Worte werden nicht unbedingt auf das Niveau der Störung des Friedens ansteigen, es sei denn: Die Untersuchung von Fällen von krimineller Belästigung beinhaltet grundlegende Fallentwicklung sowie den Einsatz von Strategien zur Verbrechenserkennung. Es kann sich etwas von der Untersuchung anderer Gewaltdelikte unterscheiden, da kriminelle Belästigung oft ein Verhalten beinhaltet, das isoliert unschuldig und harmlos erscheint. Da kriminelle Belästigung oft ein progressives Verbrechen ist, das seine Opfer im Laufe der Zeit abnutzt, kann ein frühzeitiges und wirksames Eingreifen einen großen Beitrag zur Verhinderung schwererer psychischer Schäden und zur Eskalation der Belästigung in Gewalt oder Tötung stutzen. Das Ziel einer polizeilichen Untersuchung in diesen Fällen besteht in zweifacher Hinsicht: frühzeitige Beendigung der Belästigung sowie anderer Gewalttaten; und Beweise zu sammeln, um einen zwingenden Fall für die Strafverfolgung zu präsentieren. Da es sich bei der Belästigung um ein Verbrechen handelt, das ein Verhaltensmuster gegen das Opfer über einen längeren Zeitraum umfassen kann, kann eine Untersuchung zeitaufwändig sein und zahlreiche Polizeiberichte umfassen. Der Zweck einer Störung des Friedensgesetzes besteht darin, öffentlichen Unruhen und chaotischem Verhalten von Einzelpersonen in der Öffentlichkeit zu helfen und sie zu vermeiden. Diese Gesetze sind in Kraft gesetzt, um zu verhindern, dass Menschen verletzen, ärgern und den Frieden der Öffentlichkeit stören, wenn das Verhalten exzessives und abnormes Verhalten ist. Den Frieden zu stören, ist eine Straftat.

Je nach Gerichtsbarkeit können Verletzer mit Gefängnisstrafen, Geldstrafen oder alternativen Strafen wie gemeinnütziger Arbeit rechnen. Erstmalige Straftäter können je nach den Umständen ihrer Fälle die Gefängniszeit vermeiden. Wir brauchen Hilfe, um mit einem Mieter umzugehen, wie nebenan lebt. Er scheint den Auftrag zu haben, größere Arbeiten am Haus zu erledigen, ohne vom Eigentümer oder Verwaltungsagenten überwacht zu werden. Wir haben derzeit eine Lärmbeschwerde beim Gemeinderat, fragten uns aber, ob es woanders noch Hilfe gibt. Wir sind am Ende und wollen nicht einmal unseren Garten nutzen. Viele Stalker können durch ein persönliches Treffen mit der Polizei abgeschreckt werden, bei dem die Folgen einer Fortsetzung des Verhaltens – d. h. der Erhebung von Strafanzeigen – klar dargelegt werden.